Zugriff auf das iPhone ohne SSH

iPhoneDiskFür den Mac gibt es (schon seit geraumer Zeit) das Tool iPhoneDisk von Allen Porter. iPhoneDisk ist ein Plugin für das äusserst empfehlenswerte MacFuse, ein von google selber portiertes Projekt aus der Linux-Welt: Fuse (Filesystem in Userspace). MacFuse erlaubt es, beliebige Dateisystem (auch virtuelle Dateisysteme wie z.B. die iTunes Datenbank) in OS X einzubinden und per Finder darauf zu zugreifen. Das ganze mit dem üblichen Finder Komfort wie Drag & Drop und Copy & Paste. Als praktische Ergänzung zu MacFuse sei hier MacFusion erwähnt, welches SSH und FTP Verbindungen direkt im Finder ermöglicht. Aber zurück zu iPhoneDisk. Nachdem man MacFuse installiert hat kann man mit einem Doppelklick auf iPhoneDisk über den Finder auf das Dateisystem des iPhones zugreifen. Eine Wireless-Verbindung und SSH ist so nicht mehr nötig. Allerdings ist Vorsicht geboten: Wer auf dem Dateisystem des iPhones surft, kann mühelos für den Betrieb des iPhone dringend nötige Dateien löschen, verschieben oder verändern und damit das Gerät zerstören. Dies gilt natürlich auch für Verbindungen per SSH.